Premium Krise bei General Electric GE-Chef Flannery räumt auf

Radikalumbau beim Siemens-Rivalen General Electric: Drei Top-Manager des amerikanischen Konzerns müssen gehen, das Sparprogramm wird verschärft und ein Aktionärsaktivist kommt in den Verwaltungsrat. Die Anleger fliehen.
Der Konzern steht unter Druck und muss seine Kosten senken. Quelle: AFP/Getty Images
Turbinenproduktion bei GE

Der Konzern steht unter Druck und muss seine Kosten senken.

(Foto: AFP/Getty Images)

New York, MünchenDavid Begelfer sorgt seit seit fast 27 Jahren dafür, dass neue Gewerbeimmobilien in Massachusetts entstehen. Er hat in seinem Job schon viel erlebt Aber vor fast zwei Jahren gelang ihm als Chef des Immobilienentwicklungsverbands NAIOP in Zusammenarbeit mit Lokalpolitikern ein besonderer Erfolg: Er holte die Konzernzentrale von General Electric (GE) nach Boston.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Krise bei General Electric - GE-Chef Flannery räumt auf

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%