Krisenbranche
Wo Autozulieferer noch gut verdienen können

Die Autoindustrie hat es derzeit schwer. Insbesondere die Zulieferer trifft es hart. Etliche von ihnen sind nun froh darüber, ein zweites Standbein außerhalb der Branche zu haben.

DÜSSELDORF. Auch Hella macht es jetzt. Randaktivitäten hatte das Unternehmen aus Lippstadt schon lange, aber im Frühjahr 2008 hat es entschieden, einen eigenen Bereich außerhalb der Autoindustrie aufzubauen. Im vergangenen Monat stellte der Spezialist für Autoscheinwerfer erste Prototypen für LED-Straßenlaternen vor, 2010 sollen sie in Serie gehen. Die Überlegung dahinter erläutert ein Unternehmenssprecher: "Bei Technologien und Prozessen sind wir sehr weit vorne." Dieses Know-how wolle Hella auch in anderen Bereichen nutzen.

Für viele Autozulieferer ist es interessant, ein zweites Standbein zu schaffen oder zu stärken. Jan Dannenberg, Automobilexperte und Partner bei der Unternehmensberatung Oliver Wyman, beobachtet schon "seit drei, vier...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%