Kürzungen
Wacker Chemie streicht 500 Stellen bei Siltronic

Die geringere Nachfrage der Halbleiterindustrie nach Silizium-Wafern zieht beim Chemiekonzern Wacker Stellenstreichungen nach sich. Tochter Siltronic soll an zwei Standorten ab 2013 jährlich 30 Millionen Euro einsparen.

MünchenDer Spezialchemiekonzern Wacker streicht 500 Stellen bei seiner Tochter Siltronic. Betroffen seien das US-Werk in Portland und der Wacker-Hauptstandort in Burghausen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Produktion von Siliziumscheiben (Wafer) für die Halbleiterindustrie mit einem Durchmesser von 150 Millimeter werde bis zum Herbst in Portland eingestellt und in Burghausen gebündelt. So werde angesichts der schwindenden Nachfrage nach den Scheiben die Auslastung erhöht und ab 2013 rund 30 Millionen Euro jährlich gespart. Auf Kündigungen soll verzichtet, die betroffenen 150 Mitarbeiter in Burghausen sollen in anderen Abteilungen eingesetzt werden. Die 350 Amerikaner erhalten Abfindungsangebote. Die Kosten für den Einschnitt...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%