Lanxess-Chef Matthias Zachert
„Die Kräfte werden neu formiert“

PremiumLanxess-Chef Matthias Zachert sieht kein Ende der Übernahmewelle in der Chemieindustrie. Im Interview spricht er über die Stärke der Chinesen, Bayer und Monsanto sowie die Perspektiven für sein Unternehmen.

KölnAls Chef des Chemiekonzerns Lanxess musste sich Matthias Zachert in den letzten beiden Jahren bereits intensiv mit dem Wandel in der Chemiebranche auseinandersetzen. Seine eigenen Hausaufgaben hat der Kölner Konzern aus Sicht des Firmenchefs inzwischen mit Erfolg bewältigt. Entsprechend zuversichtlich gibt sich Zachert im Interview mit dem Handelsblatt, dass Lanxess auch als mittelgroßer Akteur im Konsolidierungswettlauf gut bestehen kann.

Herr Zachert, in der Chemieindustrie läuft derzeit eine Welle an Übernahmen und Fusionen. Wird sich das noch weiter fortsetzen?
Definitiv ja. Die Märkte bewegen sich gerade sehr stark.

Was sind die treibenden Kräfte?
Mehrere Faktoren spielen eine Rolle: Zum einen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%