Lasersysteme
Rofin Sinar steigert Umsatz und Gewinn

Der deutsch-amerikanische Laserhersteller Rofin Sinar hat im zweiten Quartal von einer starken Nachfrage in Nordamerika profitiert und bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Besonders das Geschäft mit Lasersystemen für die Bearbeitung von Kleinstteilen und Laserbeschriftungen lief gut.

HB FRANKFURT. Der Konzerngewinn nach Steuern kletterte von Janaur bis März um drei Mill. auf 11,7 Mill. Dollar (9,2 Mill. Euro), wie das Hamburger Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte dank eines starken Geschäfts mit Lasersystemen für die Bearbeitung von Kleinstteilen und Laserbeschriftungen um fünf Prozent auf knapp 100 Mill. Dollar zu. Damit sei der Umsatzrückgang in der Macro-Sparte - Hochleistungslaser für Schweißarbeiten in der Automobilindustrie - auf 49,3 Mill. Dollar mehr als wettgemacht worden, teilten die Hamburger mit.

Der Auftragseingang des im Technologieindex TecDax und an der US-Börse Nasdaq gelisteten Unternehmens erreichte nach Firmenangaben ein Rekordniveau von 115,5 Mill. Dollar. Ende März habe damit in den Büchern ein Auftragsvolumen für Laserprodukte von 88,8 Mill. Dollar gestanden.

Besonders gut sei im Ende März abgelaufenen zweiten Quartal der Verkauf in Kanada und den USA gelaufen. „Die Nachfrage in Nordamerika war diesmal außergewöhnlich hoch“, sagte ein Firmensprecher. Der Umsatz kletterte dort um fast ein Viertel auf 33,4 Mill. Dollar. In Europa und Asien ging die Nachfrage dagegen leicht zurück auf 66,4 Mill. Dollar. „Das ist keine Trendumkehr, Asien bleibt treibende Kraft“, betonte der Sprecher.

Die Rofin-Sinar-Aktie notierte an der Frankfurter Börse nahezu unverändert bei rund 45 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%