Lastwagen
MAN erwartet kaum Besserung

MAN erwartet kaum eine Besserung fürs Nutzfahrzeuggeschäft. Für die Zukunft ist MAN verhalten. Im abgelaufenen Quartal hat sich MAN allerdings besser geschlagen als erwartet.
  • 0

HB MÜNCHEN. Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN rechnet nach weiteren Einbußen im abgelaufenen Quartal nur mit einer sehr langsamen Geschäftserholung. Nach dem weitgehend gestoppten Absatzeinbruch im Lkw- und Busgeschäft würden nun auch die Sparten Dieselmotoren und Turbomaschinen die Rezession verstärkt zu spüren bekommen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

„Nach dem starken Abschwung sollte sich die Industrieproduktion über einen Zeitraum von mehreren Jahren langsam erholen“, hieß es. „Für MAN Nutzfahrzeuge erwarten wir eine Fortsetzung des Geschäfts auf dem derzeitigen Niveau.“ In den Monaten Juli bis September hat der Konzern gut 11 000 Neufahrzeuge verkauft, das ist weniger als die Hälfte des dritten Quartals 2008. Die Einbußen im dritten Quartal 2009 fielen geringer aus als von Analysten erwartet.

Auftragseingang und Umsatz schrumpften verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um je 14 Prozent. Das Volumen der Neuaufträge bezifferte der Konzern mit 2,66 Mrd. Euro, den Umsatz mit 3,1 Mrd. Euro. Die Kenngrößen lagen ebenso über den Schätzungen von Branchenexperten wie das operative Ergebnis, das um gut zwei Drittel auf 134 Mio. Euro zurückging.

Vor allem das Auslandgeschäft stützte die Einnahmen: Während der Umsatz in Deutschland um ein Drittel abnahm, fiel das Minus im Rest der Welt mit sieben Prozent moderater aus. DZ-Bank-Analyst Michael Punzet hob hervor, MAN habe stark von dem kürzlich von Volkswagen übernommenen Lkw-Geschäft in Lateinamerika und der Turbomaschinensparte profitiert.

Dass der Konzern weiterhin eine konkrete Prognose für das laufende Jahr scheue, sei allerdings enttäuschend, stellte Punzet in einer ersten Einschätzung fest. Die Kostensenkungen zeigten eine positive Wirkung, hieß es von MAN lediglich. Durch den starken Auftragsbestand würden bei Diesel und Turbo die langfristige Durchschnittsrendite bei 8,5 Prozent erreicht.

Kommentare zu " Lastwagen: MAN erwartet kaum Besserung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%