Lebensmittelindustrie
Cadbury lockt seine Aktionäre mit fetter Dividende

Der britische Schokoladenhersteller erhöht seine Ziele für die nächsten Jahre. So will er die Aktionäre bei der Stange halten und eine Übernahme durch Kraft abwehren. Das Traditionsunternehmen will die Gewinnmarge von derzeit knapp zwölf auf bis zu 18 Prozent bis 2013 steigern.
  • 0

LONDON. Der britische Schokoladenhersteller Cadbury geht zum Gegenangriff über. Der Konzern hat gestern seinen Aktionären versprochen, deutlich profitabler zu werden. So will Cadbury die Übernahmeofferte des amerikanischen Nahrungsmittelriesen Kraft Foods abwehren.

Das britische Unternehmen will seine Gewinnmarge im laufenden Geschäft von zuletzt knapp zwölf auf bis zu 18 Prozent bis 2013 erhöhen. Die Umsätze sollen in diesem Zeitraum um fünf bis sieben Prozent pro Jahr zulegen und damit einen Prozentpunkt mehr als bislang geplant. Die Dividende werde vom nächsten Jahr an im zweistelligen Prozentbereich steigen, kündigte der Traditionskonzern an.

Mit diesen Argumenten will Cadbury seine Aktionäre davon überzeugen, das Unternehmen nicht an Kraft auszuliefern - zumindest nicht zu den bisherigen Konditionen. Der amerikanische Lebensmittelhersteller bietet 727 Pence je Aktie und damit 10,4 Mrd. Pfund (11,5 Mrd. Euro) für Cadbury. 40 Prozent dieser Summe will Kraft in eigenen Aktien bezahlen. Der Aktienkurs von Cadbury legte gestern im Tagesverlauf um fünf Pence auf 796 Pence zu. Das Unternehmen steht seit September im Zentrum einer der ersten großen Übernahmeschlachten seit Ausbruch der Finanzkrise. Kraft wirbt hartnäckig um die britische Traditionsmarke, weil der US-Konzern Wachstum braucht.

Gemeinsam kämen Kraft und Cadbury auf einen Jahresumsatz von 50 Mrd. Dollar. Sie würden damit näher an den Schweizer Nestlé-Konzern, den Weltmarktführer bei Lebensmitteln, heranrücken.

Doch Kraft stößt mit seiner Offerte auf anhaltenden Widerstand der Cadbury-Führung. Es sei das Beste für Cadbury und seine Aktionäre, wenn das Unternehmen unabhängig bleibe, betonte Roger Carr, Verwaltungsratschef des Konzerns. "Lassen Sie es nicht zu, dass Kraft Ihnen Ihr Unternehmen mit seiner lächerlichen Offerte klaut", forderte er gestern die Aktionäre auf.

Seite 1:

Cadbury lockt seine Aktionäre mit fetter Dividende

Seite 2:

Kommentare zu " Lebensmittelindustrie: Cadbury lockt seine Aktionäre mit fetter Dividende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%