Lichttechnikkonzern
Weihnachtsquartal bringt Osram kräftige Zuwächse

Beim Münchner Lichtkonzern Osram erzielen alle Segmente kräftige Zuwächse. Vorstandschef Berlien spricht von anhaltend starker Nachfrage. Bis Ende des Jahres will das Unternehmen einen wichtigen Verkauf abschließen.

MünchenGute Geschäfte mit LED-Technik für Smartphones und mit der Autobranche haben dem Lichttechnikkonzern Osram Zuwächse beschert. Im Weihnachtsquartal stieg der Umsatz aus dem fortgeführten Geschäft auf 991 Millionen Euro, gut fünf Prozent mehr als vor Jahresfrist. „Die Nachfrage nach unseren Produkten ist anhaltend stark“, sagte Vorstandschef Olaf Berlien am Mittwoch. „Uns ist wirklich ein guter Start ins neue Geschäftsjahr gelungen.“

Besonders gefragt waren optische Halbleiter, etwa Infrarot-Produkte für den Iris-Scan zur Telefon-Entsperrung, für Fahrerassistenzsysteme im Auto oder Virtual-Reality-Brillen. Auch das Geschäft mit Autobeleuchtung legte kräftig zu, während das Segment Leuchten und Systeme langsamer wuchs.

Analysten sprachen bei Osram von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%