Magazinbericht
Norilsk will für Norddeutsche Affinerie bieten

Der russische Minenbetreiber Norilsk Nickel ist nach einem Magazinbericht an einer Übernahme der Norddeutschen Affinerie (NA) interessiert. Großaktionär Mirko Kovats wäre dem Angebot gegenüber aufgeschlossen, heißt es.

HB FRANKFURT/WIEN. Norilsk bereite ein Übernahmeofferte über rund 35 Euro je NA-Aktie vor, heißt es in einem am Donnerstag vorab veröffentlichten Bericht des Wiener Magazins "Format" unter Berufung auf deutsche Investmentbankkreise. Eine NA-Sprecherin sagte dazu: "Wir haben keine Kenntnis von einem Angebot." Norilsk wollte den Bericht nicht kommentieren.

Erst am Dienstag hatte die Stadt Hamburg fünf Prozent plus eine Aktie an der NA erworben, um den Standort der Kupferhütte in Hamburg zu sichern. An der Börse beendeten die NA-Papiere den Handel 3,1 Prozent im Plus bei 30,21 Euro.

Der weltgrößte Nickel- und Paladium-Produzent Norilsk wird vom russischen Oligarchen Vladimir Potanin kontrolliert. Der Kontakt soll dem Magazin zufolge über NA-Aufsichtsrat Rainer Grohe zustande gekommen sein. Dieser sitze gemeinsam mit Heinz Schimmelbusch bei der Pfalz Flugzeugwerke im Beirat. Schimmelbusch wiederum sei Aufsichtsrat bei Norilsk.

Großaktionär Mirko Kovats, der mit seiner A -Tec Industries AG im Vorjahr bei der NA einstieg ist und derzeit 13,7 Prozent hält, wäre einem Angebot gegenüber aufgeschlossen. "Das wäre das Beste, was mir passieren kann", zitiert "Format" Kovats.

Die NA liegt seit längerem im Streit mit dem österreichischen Industriellen, der sich an der von den Hamburgern umworbenen belgischen Kupferhütte Cumerio beteiligt hat. Kovats verlangt Einfluss auf die von der NA angestoßene Neuordnung der europäischen Kupferindustrie und strebt zwei Aufsichtsratssitze bei dem norddeutschen Unternehmen an, was dieses ihm verweigert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%