Markt beruhigt
Fiat bekräftigt Prognosen

Obwohl die Fiat-Aktie allein im August 43 Prozent ihres Wertes verloren hat, bleibt Sergio Marchionne vorerst bei seiner Prognose für 2011. Der Netto-Gewinn soll 1,7 Milliarden Euro erreichen, der Umsatz 58 Milliarden.
  • 0

RiminiDer italienische Autobauer Fiat hat seine Prognosen für 2011 bekräftigt - vorerst. „Wir werden die Ziele für 2011 nicht vor dem Ende des dritten Quartals überprüfen. Fürs Erste bestätigen wir die Ziele“, sagte Fiat-Chef Sergio Marchionne am Mittwoch vor Journalisten in Rimini.

Der Konzernlenker wollte damit Befürchtungen des Marktes über eine weltweite Rezession entgegentreten. Allein in diesem Monat hat die Fiat-Aktie 43 Prozent ihres Wertes verloren, weil die Sorge vorherrscht, dass ein weltweiter Wirtschaftsabschwung den Ergebnissen des Autobauers zusetzten könnte. Fiat hält 53,5 Prozent an dem US-Autobauer Chrysler. Am Mittwoch kletterte das Papier in einem freundlichen Marktumfeld und unterstützt von guten US-Konjunkturdaten um 6,6 Prozent.

Der sechstgrößte europäische Autokonzern hatte nach einem überraschen starken zweiten Quartal erst im Juli seine Prognose für dieses Jahr angehoben. Fiat erwartet im Gesamtjahr einen Netto-Gewinn von 1,7 Milliarden Euro und einen Umsatz von mehr als 58 Milliarden Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Markt beruhigt: Fiat bekräftigt Prognosen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%