Midea-Vize Andy Gu
„Wir wollen Kuka helfen“

PremiumDer Vizechef des Midea-Konzerns, Andy Gu, der Kuka übernehmen will, kann die deutschen Bedenken nicht verstehen. In seinem ersten ausführlichen Interview mit einem deutschen Medium spricht er über seine Pläne für den Roboterhersteller.

Das Übernahmeangebot des chinesischen Midea-Konzerns für den Augsburger Roboterbauer Kuka hat große Wellen geschlagen. Politiker in Brüssel und Berlin sprachen sich offen dagegen aus, dass deutsche Spitzentechnologie in chinesische Hände fällt. Midea-Vizechef Andy Gu nimmt im Interview mit dem Handelsblatt erstmals Stellung zu den Schwierigkeiten.

Herr Gu, gehen Sie noch davon aus, dass Sie mit Ihrem Übernahmeangebot für Kuka Erfolg haben werden?
Wir sind zuversichtlich. Wir haben ein attraktives Angebot gemacht und gehen davon aus, dass wir damit überzeugen können. Unsere Argumente sind gut, und wir stellen eine hervorragende Zusammenarbeit in Aussicht.
Politiker in Brüssel und Berlin haben sich für...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%