Mögliche Porsche-Kooperation
Audi entscheidet im Frühjahr über US-Fertigung

Die VW-Premiumtochter Audi entscheidet unabhängig von der Wolfsburger Konzernmutter über eine eigene Fertigung in den USA. "Audi wird seine Standortentscheidung im Frühjahr treffen", sagte Audi-Chef Rupert Stadler dem Handelsblatt.

DÜSSELDORF. "Ein eigenes Werk in den Vereinigten Staaten steht dabei immer noch auf der Agenda." Natürlich sei auch vorstellbar, dass Audi künftig Autos gemeinsam mit den Wolfsburgern in dem geplanten US-Werk von Volkswagen fertigen werde. Der VW-Aufsichtsrat soll über die neue Produktionsstätte am 15. Juli entscheiden.

Stadler öffnete VW-Großaktionär Porsche zugleich die Tür für weitere Kooperationen. "Selbstverständlich wird Porsche, wenn sie ein Dieselaggregat möchten, dieses von uns bekommen", sagte der Audi-Boss. Porsche hatte jüngst angekündigt, dass der Sportwagenbauer erstmals den Einsatz eines Dieselmotors im Geländewagen Cayenne prüfe. Laut einem Branchenmagazin will Porsche im Frühjahr sein erstes Dieselmodell vorzustellen.

Audi, VW und Porsche bauen damit ihre Zusammenarbeit weiter aus. Bereits heute kooperieren die drei Autohersteller bei der Fertigung der Geländewagen Audi Q7, VW Touareg und Porsche Cayenne. Gemeinsam entwickeln die Autobauer auch einen Hybridantrieb für die Geländewagen. Großaktionär Porsche will bis Herbst dieses Jahres die Mehrheit am VW-Konzern übernehmen.

Angesichts des sich anbahnenden Trends zu Elektroautos forderte Stadler eine neue Debatte über die Energieversorgung in Deutschland. "Der Strom kommt zwar aus der Steckdose, aber das ist längst nicht mehr selbstverständlich." Deshalb dürfe es bei energiepolitischen Überlegungen "keine Tabus geben, auch nicht in Sachen Kernkraft". Der VW-Konzern will ebenso wie Mercedes bis 2010 ein erstes Elektroauto vorstellen. "Wir bei Audi planen in einem ähnlichen Zeitrahmen", kündigte Stadler an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%