Nachfrage stabil
Wacker Chemie bekräftigt Prognose

Nach schlechten Nachrichten aus der Photovoltaikindustrie war die Aktie von Wacker Chemie eingebrochen. Das Unternehmen will den Markt beruhigen und bekräftigte seine Prognose.

Der Spezialchemiekonzern Wacker Chemie ist Spekulationen auf maue Geschäfte entgegengetreten. „Bei uns läuft das Geschäft sehr, sehr gut“, bekräftigte ein Konzernsprecher am Mittwoch und fügte hinzu: „Wir halten unsere Prognose aufrecht.“

Der Sprecher reagierte damit auf Marktdaten über Rückgänge bei der Installation von Photovoltaikanlagen, die die Aktie von Wacker fast sieben Prozent ins Minus getrieben hatten. Der Markt sei extrem nervös.

Die Aktie grenzte danach ihre Verluste ein und lag mit rund 5,5 Prozent im Minus. Wacker-Chemie-Chef Rudolf Staudigl hatte in der vergangenen Woche im Reuters-Interview deutlich gemacht, dass ihn die Krise der Solarindustrie, für die der Konzern Polysilizium liefert,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%