Neue Studie
Toyota ist größter Autobauer der Welt

Im ersten Quartal verkauften die Japaner mehr Autos als die Konkurrenz - die Qualitätskrise und die Erbebenkatastrophe scheinen überwunden. Laut einer Studie könnte Toyota 2012 vor General Motors und Volkswagen liegen.
  • 12

DüsseldorfNach sieben Quartalen erobert der von einer Qualitätskrise und den Folgen der Atomkatastrophe in Japan gebeutelte Toyota-Konzern den Spitzenplatz der weltweiten Automobilindustrie zurück. In den ersten drei Kalendermonaten 2012 verkauften die Japaner erstmals seit Frühjahr 2010 wieder mehr Autos als der US-Konkurrent General Motors (GM) und der deutsche Rivalen Volkswagen. Das geht aus einer bisher unveröffentlichten Branchenstudie hervor, die dem Handelsblatt vorliegt.

Der aktuellen Ausgabe des Branchenvergleichs „Automotive Performance“ zufolge, den das renommierte Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach erstellt, verkaufte Toyota im ersten Quartal 2,44 Millionen Autos – das entspricht einem Absatzplus von 18,3 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2011.

Der bisherige Branchenführer GM setzte in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 2,28 Millionen Autos ab, ein Plus von 2,6 Prozent. Die weltweite Nummer drei, der deutsche Volkswagen-Konzern, kam auf 2,16 Millionen Autos. Das entspricht einem Plus von 8,5 Prozent.

„Toyota meldet sich eindrucksvoll zurück“, sagte CAM-Chef Stefan Bratzel dem Handelsblatt. Für das Gesamtjahr erwarten die Experten des CAM nach derzeitigem Stand ebenfalls Toyota knapp als Spitzenreiter. Demnach dürfte Toyota 2012 insgesamt 9,2 Millionen Autos verkaufen, General Motors 9,1 Millionen und Volkswagen 8,5 Millionen Autos.

„Besonders auf dem US-Markt verkauft Toyota deutlich mehr Autos, nachdem der Absatz des Konzerns dort stark eingebrochen war“, sagte Autoprofessor Bratzel über das Comeback der Japaner. Und im rückläufigen europäischen Markt, der von der Schuldenkrise im Süden belastet wird, sind die Japaner nur schwach vertreten. „Diese Schwäche kommt Toyota jetzt zugute“, so der Experte.

Kommentare zu " Neue Studie: Toyota ist größter Autobauer der Welt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Also wenn ich mir den AutoBild Dauertest über 100.000 Kilometer anschaue, sind irgendwie die Japaner auf den ersten Plätzen, von den Deutschen Automobilbauern fehlt auf den vorderen Rängen (Ausnahme: 1 BMW) jede Spur. Sind wir doch mal Realistisch: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei den Deutschen einfach nicht. ICh kann mir keine A4 für 50.000 EUR leisten! Da fahr ich lieber nen schönen ´Toyota Avensis!

  • Toyota ist sicher qualitätsvoll, aber die Autos sind wahrlich nicht schön, nicht einmal gut aussehend.
    Ein Toyotafahrer, der sich leider Mercedes nicht leisten kann

  • Gemach, gemach. VW ist schon ganz okay, aber Toyota auch. Das Ganze ist eher eine Image- als eine Technologiefrage, und Toyota hat es bisher in D nicht geschafft, sich ein solides Image aufzubauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%