Neue US-Emissionsvorschriften
Volvo sieht für 2007 schwarz

Der schwedische LKW-, Baumaschinen- und Motorenhersteller Volvo befürchtet, dass im kommenden Jahr schwere LKW’s auf dem wichtigen nordamerikanischen Markt einen Absatzeinbruch erleiden werden. Wie die meisten Konkurrenten rechnet Volvo dort mit negativen Folgen der neuen Emissionsvorschriften, die ab Anfang 2007 in Kraft treten werden.

STOCKHOLM. Viele Kunden würden noch in diesem Jahr preisgünstigere, ältere Modelle ordern, sagte Volvo-Chef Leif Johansson. Diese „Hamsterkäufe“ haben in diesem Jahr die Auftragsbücher aller großer LKW-Produzenten prall gefüllt. Vor allem die Kunden in den USA hätten später geplante LKW-Käufe vorgezogen, um auf diese Weise noch Geld sparen zu können. Denn den LKW-Herstellern ist es laut Analysten geglückt, die Mehrkosten für die Entwicklung der neuen, schadstoffärmeren Motoren an die Kunden weiter zu geben.

Hatten Experten zunächst von einem dramatischen Einbruch des LKW-Marktes im kommenden Jahr gesprochen, dämpften mehrere Konzerne in den vergangenen Wochen aber die Sorge vor einer zu harten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%