Neuer 3er treibt Wachstum an
BMW gewinnt an Fahrt

Der Münchener Autobauer BMW hat bei seinem Absatzwachstum im Julí noch einmal zugelegt. Dabei trieb besonders das neue 3-er Mittelklassemodell die Verkaufszahlen an.

HB MÜNCHEN. Insgesamt seien 110 957 Fahrzeuge ausgeliefert worden, 13,7 % mehr als im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der Absatz der Marke BMW sei um 15 % auf 93 797 Fahrzeuge gestiegen. „Wir haben unsere führende Position im Premiumsegment weltweit ausgebaut“, sagte Vertriebsvorstand Michael Ganal. Während das gesamte Premium-Segment im bisherigen Jahresverlauf weltweit um etwa zwei Prozent gewachsen sei, hätten die Absätze von BMW in den ersten sieben Monaten des Jahres um zehn Prozent zugenommen. Für das gesamte Jahr peilt das Münchener Unternehmen bislang einen Absatzzuwachs im hohen einstelligen Prozentbereich an.

Beigetragen zu dem Wachstum hätten die guten Verkaufszahlen von BMWs wichtigster Baureihe, dem 3er. Seit dem Marktstart im März seien 94 6222 Fahrzeuge der Reihe verkauft worden, die damit erfolgreicher auf den Markt gebracht wurde als das Vorgängermodell. Auch das Kultauto Mini verkauft sich weiterhin gut. Im Juli stieg die Zahl der ausgelieferten Mini im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent auf 17 115 Fahrzeuge. Zum Vormonat ging die Zahl der verkauften Minis jedoch um knapp 13 % zurück. Per Juli wurden 125 231 Minis ausgeliefert, 12,7 % mehr als noch im letzten Jahr. Fast jeder vierte der Mini war ein Cabrio.

Auch wenn zu dem Wachstum alle Regionen beigetragen hätten, sei die Entwicklung auf dem chinesischen Markt besonders erfreulich gewesen, hieß es in der Mitteilung von BMW. Dort seien mit 3321 Autos doppelt so viele ausgeliefert worden wie vor einem Jahr. Der Absatz in Nordamerika legte um 13,1 % zu, in Westeuropa um neun Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%