Premium Neuer Konzernchef Claudio Albrecht Stadas Feuerwehrmann

Der frühere Ratiopharm-Chef Claudio Albrecht soll bei Stada aufräumen – und dafür sorgen, dass der Pharmahersteller wieder schneller wächst. Ein Blick in seine Vergangenheit zeigt: Er könnte der richtige Mann sein.
Der 58-Jährige gilt als Freund klarer Worte und schneller Entscheidungen. Quelle: Stefan Kaiser ( neue ZZ )
Claudio Albrecht

Der 58-Jährige gilt als Freund klarer Worte und schneller Entscheidungen.

(Foto: Stefan Kaiser ( neue ZZ ))

FrankfurtEr gilt als einer der profiliertesten Manager der Generikabranche und hat schon einmal für Geldgeber die Kohlen aus dem Feuer geholt: Claudio Albrecht, der von 2010 bis 2012 für die Deutsche Bank den Generikakonzern Actavis restrukturierte, soll nun auch der Retter für Stada werden. Der gebürtige Tiroler könnte schon in wenigen Wochen beim Arzneimittelhersteller in Bad Vilbel den Vorstandsvorsitz übernehmen. Offiziell muss er noch vom Aufsichtsrat berufen werden, den die neuen Stada-Eigner Bain Capital und Cinven benennen müssen.

 

Mehr zu: Neuer Konzernchef Claudio Albrecht - Stadas Feuerwehrmann

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%