Neuer Name
Daimler streicht Chrysler erst Mitte Oktober

Daimler wird Chrysler wohl noch zwei Wochen länger im Namen tragen, als geplant. Die für Anfang Oktober geplante Streichung von Chrysler aus dem Firmennamen durch einen Beschluss der Hauptversammlungs müsse erst noch ins Handelsregister eingetragen werden – und das dauert.

HB STUTTGART. In der Regel benötigen Registergerichte ein bis zwei Wochen für Änderungen der Einträge, sagte einen Unternehmenssprecherin. DaimlerChrysler wird daher voraussichtlich erst Mitte Oktober offiziell unter dem neuen Namen Daimler auftreten können. Das Unternehmen lädt seine Anteilseigner für den 4. Oktober nach Berlin zu einem außerordentlichen Aktionärstreffen ein. Einziger Tagesordnungspunkt ist der am Dienstag veröffentlichten Einladung zufolge die Änderung des Firmennamens in der Satzung, mit der ein Schlussstrich unter die gescheiterte Fusion mit dem verlustreichen US-Autobauer Chrysler gezogen wird. Anfang August wurde der Verkauf von 80,1 Prozent des Chrysler-Kapitals an den US-Finanzinvestor Cerberus besiegelt. Eine Zustimmung der Aktionäre zu der von Großinvestoren und Kleinaktionären seit Jahren geforderten Abtrennung selbst ist nicht notwendig. Die Zustimmung des Aufsichtsrates gilt als ausreichend.

Die seit der Fusion der Daimler-Benz AG mit Chrysler im Jahr 1998 als DaimlerChrysler firmierende Aktiengesellschaft soll nach dem Willen von Vorstand und Aufsichtsrat in Daimler AG mit Firmensitz in Stuttgart umbenannt werden. In Mannheim hat der geplante Name Unmut ausgelöst, da der badische Autoentwickler Carl Benz nicht wieder als Namensbestandteil aufgenommen werden soll. Vor mehr als 100 Jahren hatten Benz in Mannheim und Gottlieb Daimler in Stuttgart unabhängig voneinander an der Entwicklung des Automobils gearbeitet. Die von ihnen aufgebauten Unternehmen fusionierten 1926. Die Konzernführung verteidigte den Namen gegen Kritik: Daimler sei als Dachmarke zu verstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%