Neuzulassungen im April gestiegen
Autobranche hat Rückenwind

Die Autohersteller haben im April mehr Personenwagen verkauft als im gleichen Monat des Vorjahres. Damit werden die Hoffnungen auf eine Belebung der Automobilkonjunktur in diesem Jahr verstärkt.

HB FRANKFURT. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in Deutschland habe sich im vergangenen Monat um vier Prozent auf voraussichtlich 298 000 Fahrzeuge erhöht, teilte der Verband der Autoindustrie (VDA) am Donnerstag in Frankfurt mit. Zu der Erholung hätten die zahlreichen neuen Modelle der Hersteller beigetragen. „Die Fortsetzung des Erholungsprozesses zeigt sich auch beim inländischen Auftragseingang von deutschen Personenkraftwagen, der im April um vier Prozent stieg“, teilte der Branchenverband mit.

Im März hatten sich die Neuzulassungen mit acht Prozent erstmals in diesem Jahr belebt, allerdings trug dazu auch eine höhere Zahl von Arbeitstagen bei. Da der April in diesem Jahr die gleiche Zahl von Verkaufstagen wie im vergangenen Jahr hatte, ist in diesem Monat der Anstieg auch auf bereinigter Basis gelungen. Im Januar waren die Pkw-Neuzulassungen um zwölf Prozent geschrumpft, im Februar noch um zwei Prozent.

Trotz der Erholung im März und April lagen die Neuzulassungen in den ersten vier Monaten aber noch ein Prozent unter dem Volumen des gleichen Vorjahreszeitraums. Allerdings sorgte der Bestelleingang im April dafür, dass die Orders im ersten Jahresdrittel bereits drei Prozent höher waren als im Vorjahr.

Höher waren auch die Bestellungen aus dem Ausland, die nach VDA-Angaben im April um ein Prozent zunahmen und damit in den ersten vier Monaten vier Prozent über dem Vergleichszeitraum lagen.

Im Vergleich zum Vorjahr lieferten die deutschen Hersteller zwei Prozent mehr Pkw und Kombi ins Ausland. Insgesamt seien es 310 200 gewesen, teilte der VDA mit. Als wesentliche Stützen des anhaltend hohen Exports hätten sich dabei die neuen EU-Staaten in Osteuropa erwiesen, auch nach China und Japan wurden deutlich mehr Fahrzeuge geliefert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%