Norddeutsche-Affinerie-Aktien zeitweise auf Jahreshoch
NA als Käufer für belgische Kupferhütte gehandelt

Europas größter Kupferveredler Norddeutsche Affinerie (NA) wird an der Börse als möglicher Käufer des kleineren belgischen Konkurrenten Cumerio gehandelt. Die Belgier bestätigten am Freitag fortgeschrittene Gespräche über die Verbindung mit einem anderen Unternehmen, nannten aber keinen Namen.

HB BRÜSSEL/HAMBURG. Es gebe keine Garantie, dass es zu einem Abschluss kommen werde, warnte Cumerio. „Wir werden weitere Informationen zu angemessener Zeit geben“, teilte das Unternehmen mit. Das Hamburger Unternehmen wollte sich nicht äußern. Am Montag trifft sich der Aufsichtsrat der Affinerie zu einer Routinesitzung.

Auslöser der Mitteilung war ein Kurssprung der Cumerio-Aktie um mehr als sieben Prozent bei hohen Umsätzen, in Folge dessen sie in Brüssel vom Handel ausgesetzt worden war. Händler nannten die Norddeutsche Affinerie als möglichen Interessenten. Im Mai hatte NA-Chef Werner Marnette Reuters gesagt, er arbeite mit Hochdruck an Akquisitionen.

Die NA-Aktien stiegen zeitweise um fast vier Prozent auf ein Jahreshoch und schlossen mit 33,63 Euro 1,6 Prozent fester. In den vergangenen zehn Monaten hat sich der Wert der NA-Aktie fast verdoppelt.

Cumerio ist etwas kleiner als die Norddeutsche Affinerie. Das Unternehmen war bereits im März Gegenstand von Spekulationen über eine Übernahme. Ein Brüsseler Analyst verwies allerdings am Freitag darauf, dass ein Zusammenschluss mit den Deutschen wegen des hohen gemeinsamen Marktanteils die Wettbewerbsbehörden auf den Plan rufen könnte. Im vergangenen Jahr hat Cumerio einen Nettogewinn von 72,5 Mill. Euro erzielt, der operative Gewinn stieg um 36 Prozent. Der Überschuss der NA lag 2005/06 (per Ende September) bei 60 Mill. Euro.

Die österreichische A-Tec ist seit kurzem größter Aktionär der Affinerie. Die von Mirko Kovats gegründete Industriegruppe aus Wien hat zehn Prozent an der NA aus dem Besitz des Lübecker Mischkonzerns Possehl übernommen. Einige Analysten spekulierten auch darauf, dass A-Tec selbst bei Cumerio einsteigen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%