Novartis
Pharmariese sieht sich auf gutem Weg

Der Schweizer Pharmariese Novartis ist angesichts seiner jüngst veröffentlichten Zahlen zufrieden. Das Unternehmen hat seinen Nettogewinn im dritten Quartal um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern können.

ZürichDer Schweizer Pharmakonzern Novartis sieht sich nach dem dritten Quartal auf Kurs zu seinen Zielen. Der Umsatz soll dieses Jahr weitgehend auf dem Niveau von 2015 liegen, der um Sonderfaktoren bereinigte Betriebsgewinn dürfte in etwa stabil bleiben oder um einen niedrigen einstelligen Prozentbetrag sinken, bekräftigte das Unternehmen aus Basel am Dienstag seine bisherige Prognose. Die Vorgaben gelten unter Ausschluss von Wechselkursschwankungen.

Im Zeitraum Juli bis September lag der Umsatz mit 12,13 Milliarden Dollar leicht unter dem Vorjahresniveau, operativ stand ein Minus von drei Prozent auf 3,38 Milliarden Dollar zu Buche. Analysten hatten im Schnitt 12,25 Milliarden Dollar Verkaufserlös und 3,28 Milliarden Dollar bereinigten Betriebsgewinn prognostiziert.

Unter dem Strich stand im dritten Quartal mit 1,95 Milliarden Dollar ein um sieben Prozent höherer Nettogewinn als ein Jahr zuvor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%