Nutzfahrzeugzulieferer
Gute US-Geschäfte stützen SAF-Holland

In Europa steckt die Lkw-Branche in einer Krise. Dem Zulieferer SAF-Holland lässt das kalt. Der Konzern kann mit den guten Geschäften in den USA die Schwäche in Europa wieder wette machen, und bekräftigt seine Prognose.

MünchenDie Lkw-Krise in Europa kann dem Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland wenig anhaben. Der Konzern aus dem fränkischen Bessenbach steigerte im dritten Quartal vor allem dank guter Geschäfte im Kernmarkt Nordamerika den Umsatz um vier Prozent auf 217 Millionen Euro. Auch in anderen Märkten könne der Achs- und Kupplungsspezialist die Flaute in Europa ausgleichen, sagte Vorstandschef Detlef Borghardt am Donnerstag im Reuters-Interview.

Zudem sei der Anteil des Umsatzes, den SAF-Holland mit europäischen Lkw-Herstellern macht, gering. Die hiesige Krise spürt der Zulieferer dennoch: Wegen der längeren Betriebsferien vieler Hersteller ging das operative Quartalsergebnis um sieben Prozent auf 11,7 Millionen Euro zurück.

Mit einem...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%