Pfeiffer Vacuum
Busch-Gruppe gibt Übernahmeplan auf

Die geplante Übernahme von Pfeiffer Vacuum durch Konkurrent Busch ist geplatzt. Vakuumpumpen-Hersteller Pfeiffer hatte sich gegen die Übernahme gewehrt. Firmenchef Manfred Bender bezeichnete das Angebot als zu niedrig.
  • 0

FrankfurtDie geplante Übernahme von Pfeiffer Vacuum ist geplatzt. Der Konkurrent Busch zog seine freiwillige Offerte über 96,20 Euro je Pfeiffer-Aktie am Dienstag zurück. Die bereits angedienten Papiere würden den bisherigen Eignern zurückgebucht.

Pfeiffer hatte sich gegen die Übernahme gewehrt. Firmenchef Manfred Bender bezeichnete das Angebot als zu niedrig. Außerdem fehle ein schlüssiges strategisches Konzept. Die Aktien des Vakuumpumpen-Fabrikanten schlossen am Dienstag 2,9 Prozent im Minus bei 102,70 Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pfeiffer Vacuum: Busch-Gruppe gibt Übernahmeplan auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%