Pfizer, Allergan und andere
Flucht vor dem US-Fiskus

PremiumDie US-Regierung hat ein neues Gesetz beschlossen, um die Steuerflucht von Unternehmen zu stoppen. Wie Pfizer & Co. ihre Steuerlast mindern, und was sich nun ändern soll.

Frankfurt„Mit einer Hand auf dem Rücken gefesselt“ müsse er gegen den internationalen Wettbewerb kämpfen, klagte Pfizer-Chef Ian Read – er meinte den vergleichsweise hohen amerikanischen Steuersatz für Unternehmen. Mit seiner Kritik war er keineswegs allein in der Branche. Auch sein Kollege Kenneth Frazier von Merck & Co. warnte vor „gravierenden Nachteilen im Wettbewerb um geistiges Eigentum und Talente“.

Aus den konkreten Zahlen der amerikanischen Pharmakonzerne indessen sind solche Handicaps kaum herauszulesen. Die zehn führenden US-Pharmakonzerne wiesen für 2015 im Schnitt eine Steuerquote von knapp 19 Prozent aus und bewegen sich damit nahezu exakt auf dem Durchschnittsniveau ihrer...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%