Pharma-Konzern
Roche erhöht Übernahmeangebot für Illumina

Der US-Gentechnikspezialist Illumina scheint Pharma-Konzern Roche mehr wert zu sein, als gedacht. Statt 44,50 Dollar pro Aktie bieten die Basler nun 51 Dollar - insgesamt ein Plus von über einer dreiviertel Milliarde.
  • 0

ZürichDer Schweizer Pharma- und Diagnostikkonzern Roche versüßt den Aktionären von Illumina sein Angebot. Roche will sich den US-Gentechnikspezialisten nun knapp 15 Prozent mehr als bislang offeriert kosten lassen. „In
unseren Diskussionen mit Illumina-Aktionären haben wir festgestellt, dass ein Interesse daran besteht, den Übernahmeprozess zu beschleunigen“, erklärte Roche-Konzernchef Severin Schwan am Donnerstag. „Daher erhöhen wir unser Angebot auf 51 Dollar je Aktie.“ Basierend auf den ausstehenden Illumina-Aktien würde Roche damit 6,2 Milliarden Dollar auf den Tisch legen.

Das Illumina-Management hatte die bisherige Roche-Offerte von 44,50 Dollar je Aktie als unzureichend abgelehnt. An der Börse kosteten die Illumina-Aktien zuletzt 49,88 Dollar. Alle anderen Bedingungen des Angebots bleiben laut Roche unverändert. Der Konzern strebe weiterhin eine Verhandlungslösung an, wie es hieß.

Roche will mit Illumina sein Diagnostikgeschäft ausbauen. Die Diagnostik ist für Medikamente bedeutsam, die speziell auf bestimmte Patientengruppen zugeschnitten sind und auf die der Basler Arzneimittelhersteller stark setzt.

Bisher sind die Fronten zwischen Roche und Illumina verhärtet. Roche wurden bisher kaum Illumina-Aktien angedient und die Schweizer verlängerten die Übernahmefrist bereits zweimal. Im Vorfeld der Illumina-Aktionärsversammlung am 18. April versuchten zuletzt beide Parteien, den Aktionären ihre Position schmackhaft zu machen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Pharma-Konzern: Roche erhöht Übernahmeangebot für Illumina"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%