Pharmahändler
Celesio erwartet weniger Gewinn

Europas größter Pharmahändler Celesio musste rund 116 Millionen seiner Vermögenswerte abschreiben. Das Unternehmen erwartet nun ein operatives Ergebnis von 600 Millionen Euro.

FrankfurtWertberichtigungen schmälern den Gewinn von Europas größtem Pharmahändler Celesio. Nach einer außerplanmäßigen Überprüfung mussten die Vermögenswerte bei drei Geschäftseinheiten um insgesamt 116,3 Millionen Euro nach unten korrigieren werden, wie das Stuttgarter Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Das werde den Konzerngewinn 2011 drücken, kündigte Celesio an.

Der Konzern stellte zudem für das Gesamtjahr nun ein operatives Ergebnis (Ebitda) von rund 600 Millionen Euro in Aussicht. Dies entspreche den aktuellen Erwartungen des Kapitalmarktes, erklärte das Unternehmen.

Auslöser für die Überprüfung der Vermögenswerte war Celesio zufolge, dass der Börsenwert des Unternehmens Ende Juni unter dem Buchwert des Eigenkapitals lag. Seit Jahresbeginn war der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%