Porsche-Sportcoupé
Panamera Made in Germany

Porsche wird sein neues viertüriges Sportcoupé Panamera wie erwartet in Leipzig fertigen. Das schafft nicht nur hunderte Arbeitsplätze in der Fabrik, sondern auch darüber hinaus. Besonders die Volkswagen-Mitarbeiter werden sich über das Votum für den deutschen Standort freuen.

HB LEIPZIG/STUTTGART. Die Entscheidung gab Porsche-Chef Wendelin Wiedeking am Freitag im Leipziger Werk bekannt. „Bereits bei der Produktion des Cayenne und des Carrera GT hat unser Leipziger Werk eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es Premium-Fahrzeuge in höchster Qualität herstellen kann“, sagte der Porsche-Vorstandsvorsitzende.

Das Auto ist ein Job-Bringer: Mit dem Bau des Panamera sollen am Standort Leipzig selbst rund 600 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Etwa 600 zusätzliche Stellen erwartet Wiedeking bei Zulieferern in der Region. Die lackierte Rohkarosse wird von Volkswagen geliefert. Im VW-Werk Hannover werden dadurch 500 Arbeitsplätze gesichert; hier gibt es Überkapazitäten. Das Werk gilt nichtsdestotrotz als sehr modern und flexibel. An den Standorten Stuttgart-Zuffenhausen und Weissach sollen zudem bis 2009 rund 400 neue Arbeitsplätze entstehen.

Posche will in Sachsen 120 Mill. Euro investieren. Staatliche Zuschüsse erhält das Unternehmen nach eigenen Angaben nicht. Insgesamt wird in die Entwicklung der so genannten „vierten Baureihe“ 1 Mrd. Euro fließen.

Der Panamera soll 2009 auf den Markt kommen. Er ergänzt die Baureihen 911 (den Klassiker von Porsche), Boxster und Cayman (die kleineren Brüder des 911) sowie Cayenne (Geländewagen).

Bislang montieren die Porsche-Beschäftigten in Leipzig den Geländewagen Cayenne aus weitgehend vorproduzierten Komponenten. Das VW-Werk im slowakischen Bratislava liefert dafür die zusammengeschweißte und lackierte Karosserie. Der Cayenne ist das Schwestermodell des VW Touareg. Porsche ist neben dem Land Niedersache der größte Aktionär der Wolfsburger.

Seite 1:

Panamera Made in Germany

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%