Preiserhöhung
Eon und EnBW erhöhen Netzentgelte

Die Energiebetreiber Eon und EnBW werden die Netzentgelte zum Jahreswechsel deutlich erhöhen. Wie sich dies auf die Preise für die privaten Verbraucher auswirkt, ist noch nicht klar.
  • 1

München/Karlsruhe/StuttgartDie Energiebetreiber Eon und EnBW werden ihre Netzentgelte deutlich erhöhen. Bei Eon steigen die Preise zum Jahreswechsel zum Jahreswechsel um sieben bis 13 Prozent. Inklusive Mehrwertsteuer seien das bis zu ein Cent pro Kilowattstunde mehr als bisher, bestätigte ein Eon-Sprecher am Montag einen Bericht der „Frankfurter Rundschau“. Preiserhöhungen für die privaten Verbraucher plant der Konzern derzeit aber nicht.

Bei EnBW steigen die Preise ab 1.Januar 2012 um durchschnittlich zwölf Prozent, sagte ein Sprecher der EnBW Transportnetze AG am Montag auf Anfrage. Die Preisanpassungen seien von der Bundesnetzagentur so ermittelt worden, hieß es.

Die Kosten für das Stromnetz seien beim Endkundenpreis eine von mehreren Komponenten, hieß es bei Eon. Die Eon-Vertriebsgesellschaften planten gegenwärtig keine Strompreiserhöhung. „Konkrete Pläne zu Preiserhöhungen gibt es derzeit nicht“, sagte der Sprecher weiter. Die EnBW konnte zunächst nicht sagen, wie sich die Erhöhung auf die Preise auswirken werde. Die Preise für die Netzentgelte werden jährlich festgelegt. Im vergangenen Jahr waren sie um fünf Prozent erhöht worden.


Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Preiserhöhung: Eon und EnBW erhöhen Netzentgelte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da soll noch einer sagen, das EEG ist der Preistreiber bei den Strompreisen! 13 Prozent mehr für Nichts. Und das, weil der Gesetzgeber "gepennt" hat und nicht rechtzeitig seine Regularien angepasst hat. Schöne Verbraucherfreunde!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%