Prognose bleibt
Leoni hält den Gewinn stabil

Der Nürnberger Autozulieferer Leoni hat seinen Gewinn bei schwacher Branchenkonjunktur im ersten Halbjahr 2003 auf Vorjahresniveau halten können.

Reuters NÜRNBERG. Wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, lag das Ergebnis vor Steuern in den ersten sechs Monaten mit 22,5 Millionen Euro exakt auf Vorjahresniveau. Der Konzernumsatz sei hingegen um zwei Prozent auf 551,2 Millionen Euro gesunken, was das exportorientierte Unternehmen vor allem auf Währungsschwankungen zurückführte. Bereinigt um Währungseinflüsse sei der Konzernumsatz um drei Prozent gewachsen.

Der Unternehmensbereich Kabel habe als einziger sein Geschäft weiter ausbauen und seinen Umsatz um 3,4 Prozent auf 229,2 Millionen Euro steigern können. Der Bereich Bordnetz-Systeme habe hingegen einen Umsatzrückgang um fünf Prozent auf 284,3 Millionen Euro verzeichnet, teilte das Unternehmen weiter mit. Auch im Draht-Bereich, der Problemsparte, seien die Umsätze um acht Prozent auf 37,7 Millionen Euro zurückgegangen.

Das Unternehmen bekräftigte, der Jahresüberschuss werde 2003 im Vergleich zum Vorjahr um etwa 15 Prozent sinken. Der Konzernumsatz werde währungsbereinigt um zwei bis drei Prozent zurückgehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%