Quartalsgewinn steigt leicht
Pumas Wachstum gebremst

Der Sportartikel-Hersteller Puma hat seinen Gewinn im dritten Quartal leicht gesteigert. Für das Gesamtjahr gibt Puma-Chef Jochen Zeitz sich optimistisch. Die Konzernmutter PPR hat aber besser abgeschnitten.

HB MÜNCHEN/PARIS. Unter dem Strich habe man von Juli bis September mit 89 Mill. Euro zwei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum verdient worden, teilte das zum französischen Luxusgüterkonzern PPR gehörende Unternehmen am Dienstag im fränkischen Herzogenaurach mit. Analysten hatten mit einem Überschuss von 88 Mill. Euro gerechnet. Der Anstieg geht unter anderem auf Einsparungen beim Materialeinsatz zurück.

Puma-Chef Jochen Zeitz sprach von einer klaren Verbesserung in den Auftragsbüchern: Die Orderbestände seien per Ende September währungsbereinigt um gut acht Prozent auf über eine Milliarde Euro gestiegen. „Die Aufträge beinhalten im Wesentlichen Lieferungen für das vierte Quartal 2007 und das erste Quartal...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%