Quartalsgewinn
Thyssen-Krupp legt kräftig zu

Der größte deutsche Stahlkonzern Thyssen-Krupp hat den Gewinn im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2007/08 (per Ende September) deutlich gesteigert. Seine Prognose bestätigte das Unternehmen daraufhin.

HB DÜSSELDORF. Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) sei im Quartal auf 742 Mill. von 572 Mill. Euro vor Jahresfrist gestiegen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Der Umsatz habe bei 13,2 (Vorjahresperiode: 13,1) Mrd. Euro gelegen. Damit erfüllte der Konzern fast genau die Erwartungen von Analysten. Im Vorjahreszeitraum hatte eine EU-Kartellstrafe in Höhe von 480 Mill. Euro das Ergebnis belastet.

Fürs Gesamtjahr erwartet Thyssen-Krupp weiterhin vor Sondereffekten und Vorlaufkosten für seine neuen Stahlwerke ein Vorsteuerergebnis von über drei (3,8) Mrd. Euro. Der Umsatz soll auf 53 (51,7) Mrd. steigen. Auch die mittelfristigen Ziele bestätigte Thyssen-Krupp.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%