Quartalsgewinn vervierfacht
Ferrovial verdient prächtig

Im ersten Quartal dieses Jahres hat der spanische Baukonzern Ferrovial seinen Gewinn mehr als vervierfacht.

HB MADRID. Der Reinerlös sei um 303 Prozent auf 449,9 Mill. Euro gestiegen, teilte der Mutterkonzern des Betreibers der Londoner Flughäfen Heathrow, Gatwick und Stansted am Donnerstag mit. Dabei profitierte das Unternehmen von dem Verkauf seiner Anteile am Flughafen Sydney unter anderen an den Essener Baukonzern Hochtief.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte mit der Konsolidierung der Übernahme des britischen Flughafenbetreibers BAA um 121 Prozent auf 630,9 Mill. Euro zu. Der Umsatz wuchs um 46,6 Prozent auf 3,41 Mrd. Euro. Ferrovial hatte BAA im vergangenen Jahr für zehn Mrd. Euro übernommen, auch um sich unabhängiger von der heimischen Baukonjunktur zu machen, die sich nach einem jahrelangen Boom abkühlt. Aus diesem Grund hatte das Unternehmen, dass auch maut-pflichtige Straßen betreibt, im Dezember seine Immobiliensparte für 1,6 Mrd. Euro verkauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%