Quartalszahlen
Audi schlägt sich besser als die Rivalen

Der Ingolstädter Autobauer Audi hat im ersten Halbjahr deutlich weniger Gewinn eingefahren. Doch im Vergleich zur Konkurrenz steht die VW-Tochter bestens da. So hatte Daimler am Mittwoch einen Milliardenverlust gemeldet.

HB INGOLSTADT. Audi hat im ersten Halbjahr 25 Prozent seines Gewinns eingebüßt. Unterm Strich verdiente der Konzern 697 Mio. Euro, im Vorjahreszeitraum waren es noch 930 Mio. Euro, wie Audi am Freitag in Ingolstadt mitteilte. Operativ erzielte Audi einen Gewinn von 823 Mio. Euro, das sind 37 Prozent weniger. Der Umsatz ging im ersten Halbjahr um 16,4 Prozent auf 14,5 Mrd. Euro zurück.

Auch im zweiten Quartal ging der Abwärtstrend bei Audi weiter, obwohl die Absatzzahlen zuletzt angezogen hatten: Der operative Gewinn in den Monaten von April bis Juni sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41 Prozent auf 460 Millionen, der Umsatz um 14 Prozent auf 7,83 Mrd. Euro. Gemessen an anderen Autobauern, die wegen der schweren Absatzkrise teilweise Milliardenverluste einfuhren, steht Audi aber gut da. So hatte Daimler am Mittwoch für sein Pkw-Geschäft im ersten Halbjahr 2009 einen operativen Verlust von 1,46 Mrd. Euro gemeldet.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis des ersten Halbjahres, verfallen aber dennoch nicht in Euphorie für das zweite Halbjahr, das noch einige Herausforderungen bereit hält", sagte Finanzvorstand Axel Strotbek. "Wir halten an unserem Ziel fest, 2009 ein deutlich positives operatives Ergebnis einzufahren." Die Zahl der verkauften Autos soll 2009 bei 900 000 liegen; im vergangenen Jahr hatte Audi erstmals die Millionenmarke beim Absatz geknackt.

Auch die Audi-Tochter Lamborghini rechnet für 2009 trotz der Krise im Markt für Luxusautos mit schwarzen Zahlen. "Wir legen unser Hauptaugenmerk auf ein positives Ergebnis", sagte der Vorstandschef des italienischen Sportwagenbauers, Stephan Winkelmann, der Nachrichtenagentur Reuters. Trotz eines Absatzeinbruchs im ersten Halbjahr sei er zuversichtlich, im Gesamtjahr Gewinn zu schreiben. Zur möglichen Höhe wollte er sich nicht äußern. Im ersten Halbjahr schmolz der Gewinn vor Steuern auf 5,4 Mio. Euro; vor Jahresfrist standen noch 35 Mio. zu Buche. Mit Blick auf 2010 sagte Winkelmann: "Wir hoffen das Beste, sind aber auf alle Szenarien vorbereitet." Sparkurs und Kurzarbeit gingen weiter.

Seite 1:

Audi schlägt sich besser als die Rivalen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%