Quartalszahlen
Fiat steigert Umsatz trotz Verlusten

Der Umsatz von Fiat stieg im abgelaufenen Quartal um zwölf Prozent, der Gewinn ging jedoch zurück. Trotzdem hat der Konzern bis 2018 große Pläne – er will seinen Gewinn bis dahin verfünffachen.

MailandFiat Chrysler ist zu Jahresbeginn in die Verlustzone gerutscht. Grund dafür seien einmalige Kosten im Zusammenhang mit der vollständigen Übernahme der US-Geschäfte, teilte der italienische Autobauer am Dienstagabend mit. Zudem hätten ungünstige Wechselkurse das Ergebnis gedrückt. Fiat kündigte zudem an, seinen Absatz von zuletzt 4,4 Millionen Fahrzeugen bis 2018 auf sieben Millionen steigern zu wollen. Der Nettogewinn soll sich bis dahin auf fünf Milliarden Euro verfünffachen, der Umsatz von 87 Milliarden Euro auf 132 Milliarden steigen. Fiat-Chef Sergio Marchionne sagte bei einer zehnstündigen Analystenkonferenz, er wolle bis Ende 2018 im Amt bleiben und damit zwei Jahre länger als bislang...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%