Quartalszahlen
Jenoptik rutscht in die roten Zahlen

Der Technologiekonzern Jenoptik ist wegen einer weiterhin schwachen Nachfrage aus der Automobil- und Halbleiterindustrie zu Jahresbeginn in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust habe 2,7 Mio. Euro betragen, teilte die im TecDAX notierte Gesellschaft am Mittwoch in Jena mit. Im Vorjahr hatte Jenoptik noch einen Gewinn in Höhe von 3,2 Mio. Euro ausgewiesen.

HB JENA. Der operative Gewinn (Ebit) reduziert sich um 95,7 Prozent auf 0,4 Mio. Euro. Der Umsatz nahm um 8,9 Prozent auf 117,7 Mio. Euro und der Auftragseingang um 20,8 Prozent auf 109,9 Mio. Euro ab. Während Jenoptik bei den Ergebniszahlen die Schätzungen der Analysten verfehlte, übertraf es leicht die Umsatzprognose. Für das Gesamtjahr 2009 geht das Unternehmen weiterhin von einem Umsatz- und Ergebnisrückgang aus.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%