Quartalszahlen
Teure Rohstoffe schmälern Conti-Gewinn

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat im dritten Quartal einen Gewinnrückgang verbuchen müssen. Der Hannoveraner Konzern leidet unter den hohen Rohstoffkosten und den Produktionskürzungen der amerikanischen Autohersteller. Der Kapitalmarkt ist unzufrieden.

HB HANNOVER. Im Zeitraum Juli bis September sei der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 394,1 von 450,3 Millionen Euro zurückgegangen, teilte Conti am Mittwoch in Hannover mit. Um Sondereffekte bereinigt sank das Betriebsergebnis auf 410,3 (Vorjahr 414,2) Millionen Euro. Allerdings habe Conti vor einem Jahr auch sein bestes Quartalsergebnis überhaupt verbucht, sagte Conti-Chef Manfred Wennemer.

Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten dennoch mehr erwartet: Sie hatten das operative Quartalsergebnis bei 411,1 Millionen Euro gesehen, um Sondereffekte bereinigt rechneten sie mit 424,2 Millionen Euro. Der Umsatz stieg im dritten Quartal auf 3,71 von 3,43 Milliarden Euro und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%