RAG-Stiftungsvorsitz
Rüttgers begrüßt Müllers Rückzug

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat sich zu den Vorgängen um die Besetzung des RAG-Stiftungsvorsitzes mit Werner Müller geäußert.

BERLIN. "Die Erklärung von Werner Müller macht den Weg frei für einen raschen und erfolgreichen Börsengang des 'weißen Bereichs' der RAG. Nunmehr können zügig alle für den Börsengang erforderlichen Arbeiten abgeschlossen werden", sagte Rüttgers dem Handelsblatt (Dienstagsausgabe).

Das Land Nordrhein-Westfalen werde nun seinen Beitrag leisten, um diese Arbeiten bis Ende Juli 2007 abschließen zu können, sagte Rüttgers. Mit dem gemeinsamen Börsengang aller „weißen“ Teile der RAG seien die Weichen gestellt für eine industriepolitisch sinnvolle und zukunftssichernde Lösung. Namen, wer anstatt Müllers an die Stiftungsspitze treten könne, wollte Rüttgers jedoch nicht nennen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%