Regulierer-Entscheidung
Eon Ruhrgas muss Gas-Transport ermöglichen

Die Bundesnetzagentur hat Eon Ruhrgas verpflichtet, einem Konkurrenten feste Transportkapazitäten für Gas zur Verfügung zu stellen. Mit der Entscheidung will die Agentur den Wettbewerb fördern.

HB DÜSSELDORF. Eon Ruhrgas hat sich bei der letztjährigen Versteigerung im Rahmen des sogenannten Gas-Release-Programms nach Einschätzung der Bundesnetzagentur „diskriminierend und missbräuchlich verhalten“. Die Bonner Behörde verpflichtete das Essener Unternehmen am Freitag, den bei der Auktion erfolgreichen Unternehmen künftig auch feste Transportkapazitäten für das ersteigerte Gas zur Verfügung zu stellen. Dies hatte Ruhrgas im vergangenen Jahr der EnBW Energie Baden-Württemberg AG verweigert, die daraufhin ein Missbrauchsverfahren bei der Regulierungsbehörde angestrengt hatte.

Das Gas-Release-Programm ist eine Auflage aus der Ministererlaubnis von 2002 zur Ruhrgas-Übernahme durch Eon. Danach muss Ruhrgas einmal im Jahr eine bestimmte Gasmenge an Wettbewerber versteigern. Insgesamt muss das größte deutsche Gasunternehmen in sechs Auktionen 200 Mrd Kilowattstunden (kWh) Erdgas aus seinen langfristigen Importverträgen abgeben. Bisher haben drei dieser Versteigerungen stattgefunden. In diesem Jahr will Ruhrgas 39 Mrd kWh am 17. Mai anbieten.

Die Bundesnetzagentur verwies in ihrer Entscheidung am Freitag darauf, das Bestandteil der Auflage auch die Verpflichtung zum Transport des versteigerten Gases sei. Ruhrgas habe verkannt, dass die mit der Ministererlaubnis gewollte Wettbewerbsbelebung nur erreichbar sei, wenn feste Transportmöglichkeiten für die ersteigerten Gasmengen bereit stünden. Nach Einschätzung der Behörde wird die jetzige Entscheidung bereits bei der in Kürze anstehenden nächsten Auktion die Wettbewerb belebenden Anreize für eine Ersteigerung von Gasmengen verstärken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%