Renault
Neue Modelle sorgen für Umsatzsprung

Renault hat im ersten Quartal einen Umsatzsprung hingelegt. Grund waren neue Modelle, Währungseffekte und die Einberechnung der Lada-Absatzzahlen. Der Autobauer erhöhte seine Wachstumsprognose für den globalen Automarkt.
  • 0

ParisRenault hat im ersten Quartal dank neuer Pkw-Modelle einen Umsatzsprung erzielt. Die Erlöse kletterten um 25,2 Prozent auf 13,13 Milliarden Euro, wie der Autobauer am Donnerstagabend mitteilte. Die Franzosen steigerten demnach ihre Verkäufe und Marktanteile in allen Regionen. Der Absatz erhöhte sich um rund 15,8 Prozent auf 873.678 Fahrzeuge. Renault profitierte zudem von einer Einberechnung der Lada-Absatzzahlen des russischen Autobauers Avtovaz, an dem Renault beteiligt ist. Zugute kamen dem Pkw-Hersteller auch positive Währungseffekte und die Neuversion der Megane-Kompaktwagen. Zudem fertigte Renault mehr Fahrzeuge für seinen japanischen Partner Nissan.

Renault bekräftigte sein Jahresziel, Betriebsgewinn und Umsatz - bei konstanten Wechselkursen und ohne Avtovaz - zu steigern. Der Autobauer erhöhte seine Wachstumsprognose für den globalen Automarkt auf 1,5 bis 2,5 Prozent von zuvor 1,5 bis zwei Prozent.

Der heimische Konkurrent PSA Peugeot Citroen steigerte im ersten Quartal seinen Absatz weltweit um 4,2 Prozent auf knapp 730.000 Einheiten. Der Umsatz der Autosparte legte im Auftaktquartal um 2,5 Prozent auf gut neun Milliarden Euro zu. Dabei profitierte Peugeot vom Verkauf höherwertiger Autos und davon, dass der Konzern weniger Preisabschläge gewährte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Renault: Neue Modelle sorgen für Umsatzsprung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%