Rheinmetall: Der König der Kanonen

Rheinmetall
Der König der Kanonen

PremiumDeutschland hat ein gespaltenes Verhältnis zu seiner Waffenindustrie, im Gegensatz zu vielen anderen westlichen Ländern. Rheinmetall-Chef Armin Papperger will das ändern, indem er der Branche mehr Offenheit verordnet.

Düsseldorf/BerlinNur immer über Rüstung wollen alle mit ihm reden. Nie gehe es um die erfolgreiche Automobilsparte. Der Mann, der dies beklagt, heißt Armin Papperger und ist Chef der Rheinmetall AG. Die Firma ist zwar ein wichtiger Autozulieferer. Bekannt ist das Unternehmen aber für seine Geschütze und Panzer: Sie rollen durch die Steppe Afrikas, den Urwald Indonesiens und die norddeutsche Tiefebene. Pappergers Büro wirkt dagegen wenig kriegerisch: Bis auf einige Modelle von Kettenfahrzeugen in Spielzeugformat und zwei steinernen Drachen aus Fernost, die gierig ihre Mäuler in den Himmel recken, sieht der Raum in der Düsseldorfer Zentrale aus wie die...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%