Riesenfund
Statoil entdeckt neue Ölvorkommen in der Arktis

Der Ölkonzern Statoil hat erneut große Ölvorkommen in der Arktis entdeckt. Der Fund könnte bis zu 300 Millionen Barrel Öläquivalente enthalten. Ende des Jahrzehnts soll die Förderung beginnen.

OsloDer norwegische Ölkonzern Statoil hat zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres ein großes Ölvorkommen in der Arktis entdeckt. Die Ressourcen könnten sich auf bis zu 300 Millionen Barrel Öläquivalent belaufen, kündigte das Unternehmen am Montag an. Statoil-Chef Helge Lund sagte: „Ich glaube, wir werden in der Lage sein, in der Zukunft dort weitere Funde zu machen.“ Bisher war es für Ölkonzerne sehr schwierig, Öl- und Gaslagerstätten in der Arktis zu entdecken. Durch die anhaltende Eisschmelze wird es jedoch einfacher, vorhandene Ressourcen nördlich des Polarkreises aufzuspüren.

Der Statoil-Fund am Havis-Feld befindet sich lediglich sieben Kilometer von dem im April entdeckten...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%