Rohstoffpreise und Preiskampf drücken Ergebnis
Krones mit leichtem Plus

Krones, Weltmarktführer bei Flaschenabfüllanlagen und Verpackungsmaschinen hat wie angekündigt im ersten Halbjahr seinen Konzerngewinn leicht gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten erfüllt.

HB MÜNCHEN. Das Ergebnis nach Steuern sei in den ersten sechs Monaten um 1,7 % auf 35,0 (Vorjahr: 34,4) Mill. € gestiegen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag am Stammsitz Neutraubling bei Regensburg mit. Dies entspricht den Erwartungen der Analysten von 35,1 Mill. € im Schnitt. Der Umsatz sei um acht Prozent auf 775,1 (717,5) Mill. € gewachen. Der Auftragseingang sei sogar um 18,2 % auf 784,9 (663,9) Mill. € gestiegen.

Besonders starke Zuwächse habe es in Nordamerika, Asien und den ehemaligen GUS-Staaten gegeben. Das Ergebnis sei weniger stark gewachsen als der Umsatz, weil Krones sich dem anhaltenden Preiskampf nicht entziehen könne, teilte das Traditionsunternehmen weiter mit. Auch die stark gestiegenen Rohstoffpreise und die Lohnkosten hätten die Umsatzrendite geschmälert.

Das Unternehmen bekräftigte, es könne sich daher einer Diskussion um eine Produktionsverlagerung ins Ausland nicht entziehen. Bislang produziert das Unternehmen fast nur in Deutschland und fordert seit längerem, die Arbeitszeit zu verlängern. Ausblickend erklärte Krones, der Umsatz solle 2004 mehr als 1,55 (1,435) Mrd. € betragen. Ein Gewinnplus sei ebenso erreichbar, das allerdings prozentual geringer sein werde als das Umsatzwachstum. Das Unternehmen hatte 2003 seinen fünften Rekordgewinn in Folge erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%