Energie

Premium RWE-Jahresbilanz

Terium kommt mit dem Sparen nicht nach

RWE-Vorstandschef Peter Terium hebt das Sparziel an, um den Konzern als Ganzes zu sanieren. Eine Aufspaltung wie bei Eon kommt nicht infrage.
Der zweitgrößte deutsche Energiekonzernrechnet nach einem Gewinneinbruch auch in diesem Jahr nicht mit einer Trendwende. Quelle: dpa
Der RWE-Tower in Essen

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzernrechnet nach einem Gewinneinbruch auch in diesem Jahr nicht mit einer Trendwende.

(Foto: dpa)
 

Mehr zu: RWE-Jahresbilanz - Terium kommt mit dem Sparen nicht nach

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%