Sanierung kommt voran
35 000 GM-Mitarbeiter gehen freiwillig

Das Abfindungsprogramm des US-Autokonzerns General Motors (GM) trifft bei den Mitarbeitern auf unerwartet starke Resonanz. Nach Angaben des Autobauers haben 35 000 GM-Angestellte Abfindungsvereinbarungen über ihr freiwilliges Ausscheiden unterschrieben. Das entlastet das Unternehmen um Milliarden Dollar jährlich.

hz/HB FRANKFURT. Von den 35 000 Beschäftigten hätten sich 4 600 für Abfindungen und 30 400 für das Vorruhestandsprogramm entschieden, teilte General Motors am Montagabend in Detroit mit. Dies sind mehr als von GM erwartet. Der Konzern hatte gehofft, bis 2008 rund 30 000 Stellen zu streichen. Die Arbeitspläze sollen nun bereits zum 1. Januar 2007 abgebaut werden.

Als Konsequenz aus dem schnelleren Ausscheiden der Mitarbeiter erwartet GM nun jährliche Einsparungen von 8 Mrd. Dollar anstelle von zunächst veranschlagen 7 Mrd. Dollar. 5 Mrd. Dollar sollen bereits bis Ende des Jahres erreicht werden. Allerdings kostet der Stellenabbau erstmal. Aus dem Programm ergibt sich eine Nachsteuerbelastung von 3,8 Mrd. Dollar; davon soll der Großteil im zweiten Quartal verbucht werden.

GM trennt sich damit von rund einem Viertel seiner Arbeiterschaft in den USA. Die Zahl der Zusagen habe alle Erwartungen übertroffen, sagte ein Sprecher der US-Automobilgewerkschaft UAW. GM und Ford wollen sich im Rahmen ihrer Sanierungsprogramme in den kommenden Jahren von jeweils rund 30 000 Mitarbeitern trennen und zahlreiche Werke schließen. GM hatte die Offerte rund 115 000 Arbeitern in den USA unterbreitet.

Analysten reagierten positiv auf die Fortschritte beim Stellenabbau. Nach Einschätzung des Merrill-Lynch-Analysten John Murphy beschleunigt GM mit Erfolg seine Sanierungsbemühungen. Dies werde sich schon bald in deutlichen Kostensenkungen niederschlagen. Die kurzfristig steigenden Aufwendungen wegen der Abfindungszahlungen würden dabei rasch von den sinkenden Personalkosten überkompensiert. GM-Chef Rick Wagoner hatte in den vergangenen Wochen bereits angedeutet, dass die Investitionen in neue Modelle noch erhöht würden, wenn das Abfindungsprogramm besser als erwartet laufen sollte.

Seite 1:

35 000 GM-Mitarbeiter gehen freiwillig

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%