Schering
Neuer Bayer-Chef streicht Traditionsnamen

Der neue Vorstandsvorsitzende Marijn Dekkers will Bayer als Dachmarke deutlich stärken und die Zahl der Markenauftritte konzernweit reduzieren. So soll rund vier Jahre nach der Übernahme des Berliner Pharmaunternehmens Schering AG auch der Name Schering verschwinden.

FRANKFURT. Rund vier Jahre nach der Übernahme des Berliner Pharmaunternehmens Schering AG durch Bayer soll der Name Schering verschwinden. Wie der Leverkusener Konzern gestern mitteilte, wird das Pharmageschäft künftig nicht mehr unter der Marke "Bayer Schering Pharma" geführt, sondern nur noch unter der Marke "Bayer Healthcare". Diese Entscheidung ist Teil der neuen strategischen Ausrichtung des Markenportfolios von Bayer, mit der die Dachmarke mit dem Kreuz geschärft werden soll.

"Wir haben unser Portfolio gründlich analysiert und dabei festgestellt, dass die Vielfalt der Marken zu einer Verwässerung der Dachmarke geführt hat", begründete der seit Oktober amtierende Vorstandsvorsitzende Marijn Dekkers die neue...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%