Schweizer Elektrotechnikkonzern
ABB legt zu und spürt dennoch Krise

Der Elektrotechnikkonzern ABB hat Umsatz und Reingewinn im dritten Quartal 2008 dank einem hohen Auftragsbestand um rund ein Viertel gesteigert. Dennoch spürt der Konzern die Finanzkrise.

HB ZÜRICH. Der Auftragseingang wuchs dagegen nur noch um sieben Prozent auf 8,89 Mrd. Dollar und verfehlte damit die Markterwartungen.

Einige Kunden hätten geplante Investitionen aufgrund der gegenwärtigen Unwägbarkeiten auf den Märkten aufgeschoben, teilte ABB am Donnerstag mit. Zudem hätten sich konjunkturempfindliche Branchen wie die Bau- und Automobilindustrie schwach entwickelt.

Der Gewinn kletterte im Berichtsquartal um 26 Prozent auf 927 Mio. Dollar. Der Umsatz wuchs um 22 Prozent auf 8,79 Mrd. Dollar.

Analysten hatten für das dritte Quartal durchschnittlich einen Gewinn von 973 Mio. Dollar, einen Umsatz von 8,66 Mrd. Dollar und einen Auftragseingang von 9,73 Mrd. Dollar geschätzt.

Kurzfristige Prognosen seien schwierig, erklärte ABB. Es sei noch nicht abzusehen, welche Folgen die Finanzmarktturbulenzen für das weltweite Wirtschaftswachstum oder die Investitionstätigkeit von Versorgungs- und Industrieunternehmen hätten. ABB bekräftige aber den Umsatzausblick für das Gesamtjahr 2008. In der Automationssparte peilt der Konzern ein Wachstum von deutlich über zehn Prozent und in der Energietechnik ein Plus von rund 15 bis 20 Prozent an.

Auch an den bis 2011 gültigen Zielen will der erst seit September amtierende Konzernchef Joe Hogan nichts ändern. "Wir profitieren weiterhin von langfristigen Trends wie dem Ausbau und der Modernisierung der Energie-Infrastruktur, der Verbesserung der industriellen Produktivität und der Reduzierung der Umweltbelastung", wurde Hogan in der Mitteilung zitiert.

ABB hat sich für den Zeitraum 2007 bis 2011 ein jährliches organisches Umsatzwachstum von acht bis elf Prozent und eine jährliche Steigerung des Gewinns je Aktie von 15 bis 20 Prozent vorgenommen. Die Ebit-Marge soll sich zwischen elf und 16 Prozent bewegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%