Spezialmaschinenbauer
Verlust von Singulus fast so hoch wie Umsatz

Der fränkische Spezialmaschinenbauer Singulus, der zuletzt vor drei Jahren Gewinne machte, hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Verlust beinahe in Höhe des Umsatzes gemacht. Doch mit den roten Zahlen soll es bald vorbei sein.
  • 0

HB MÜNCHEN. Singulus will im kommenden Jahr seiner Pechsträhne endgültig ein Ende setzen. Es sei das Ziel, 2011 die Trendwende zu schaffen, kündigte der verlustträchtige Hersteller von Maschinen zur Fertigung von DVDs, Blu-ray-Disks und Solarbeschichtungen am Freitag an. "Der Vorstand erwartet, dass das Unternehmen als Nummer 1 im Blu-ray-Markt in Zukunft stabile, positive Erträge erwirtschaften wird", hieß es.

Singulus schrieb zuletzt 2007 schwarze Zahlen und erwartet für das laufende Jahr einen Verlust. Bedingt durch hohe Abschreibungen und Umbaukosten machte Singulus nahezu soviel Verlust wie Umsatz. In den ersten neun Monaten 2010 hatte das Unternehmen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum seinen Fehlbetrag um gut ein Drittel auf 68,3 Mio. Euro ausgeweitet. Der Umsatz war binnen Jahresfrist um 16 Prozent auf 81 Mio. Euro gesunken. Im kommenden Jahr werde es wieder besser laufen, erwartet die Singulus-Spitze. Die Nachfrage nach Blu-ray- und Solartechnik werde deutlich anziehen.

Kommentare zu " Spezialmaschinenbauer: Verlust von Singulus fast so hoch wie Umsatz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%