Starkes Europageschäft
Dow Chemical erzielt Rekordumsatz

Der amerikanische Chemiekonzern Dow Chemical hat im zweiten Quartal 2007 den Umsatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um sechs Prozent auf 13,3 Mrd. Dollar (9,7 Mrd Euro) erhöht.

dpa-afx MIDLAND. Der Quartalsgewinn sei um zwei Prozent auf 1,0 Mrd. Dollar oder 1,07 (Vorjahr: 1,05) Dollar je Aktie gestiegen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Midland mit.

Dow Chemical litt im heimischen Markt allerdings unter der schwachen Entwicklung der Bau- und Autoindustrie. Negativ wirkte sich auch die drastische Erhöhung der Rohstoff- und Energiekosten um 550 Mill. Dollar aus. Dow reagierte mit Preiserhöhungen und scharfer Kostenkontrolle.

Dagegen befand sich das Unternehmen in Europa sowie in Asien und Lateinamerika auf dem Vormarsch. In Europa stieg der Quartalsumsatz auf 4,7 (Vorjahresvergleichszeit 4,3) Mrd. Dollar, während Dow Chemical in Nordamerika nur auf 5,4 (5,3) Mrd. Dollar zulegte.

Dow-Chemical-Chef Andrew N. Liveris strich unter anderem den Kauf des deutschen Chemieunternehmens Wolff Walsrode heraus. Der amerikanische Chemiekonzern hatte kürzlich für den Kauf der Bayer-Tochter 540 Mill. Euro bezahlt.

Der Halbjahresumsatz von Dow Chemical stieg auf 25,7 (24,5) Mrd. Dollar. Der Gewinn fiel jedoch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 2,0 (2,2) Mrd. Dollar oder 2,07 (2,29) Dollar je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%