Stihl
Rekordumsatz mit Motorsägen

Umsatz gesteigert, Mitarbeiter-Zahl erhöht: Das ist die erfreuliche Bilanz des Motorsägenherstellers Stihl - dafür verantwortlich ist vor allem der starke Absatz in bestimmten Ländern.

WaiblingenDer Motorsägenhersteller Stihl hat 2010 einen Rekordumsatz erzielt. Die Erlöse stiegen im Jahresvergleich um 16 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Euro, wie Vorstandschef Bertram Kandziora am Dienstag in Waiblingen mitteilte. Die Zahl der Mitarbeiter wurde um vier Prozent auf 11.310 ausgebaut. Vor allem der starke Absatz von Benzinmotorsägen in Nord- und Südamerika, Asien sowie einigen Regionen Osteuropa habe für Rückenwind gesorgt.

Auch auf dem deutschen Markt legte Stihl zu.

Für das laufende Geschäftsjahr äußerte sich der Manager zuversichtlich. „Die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2011 verlief für uns sehr vielversprechend“, sagte Kandziora. Auch in Deutschland liege der Umsatz zum Ende...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%