Stillstand in vier Werken
Fehlende Teile von Bosch lähmen BMW-Produktion

PremiumEin fehlendes Gussteil bringt die Fließbänder von BMW ins Stocken. Anstatt Autos zu bauen, machen die Beschäftigten Wartungsarbeiten – oder feiern Überstunden ab. Das könnte teuer werden für den Zulieferer Bosch.

Stuttgart/MünchenMarkus Duesmann kann seinen Ärger kaum verbergen. Seit mehr als einer Woche wartet der BMW-Einkaufsvorstand auf Lieferungen von Bosch, doch die Schwaben lassen ihn hängen. „Unser Lieferant Bosch ist zurzeit nicht in der Lage, uns mit einer ausreichenden Zahl von Lenkgetrieben für die BMW-1er-, 2er-, 3er- und 4er-Reihe zu beliefern“, sagte der BMW-Einkaufsvorstand am Montag. „Wir gehen davon aus, dass Bosch als der verantwortliche Lieferant für den uns entstandenen Schaden einstehen wird.“

Der Zorn des Münchener Autobauers ist groß: Seit der Atomkatastrophe von Fukushima 2011 und dem Vulkanausbruch auf Island ein Jahr zuvor standen die Bänder bei...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%